Informationen zu dem Thema Releasing

Während unseres Lebens erhalten wir., ob wir nun schlafen oder wachen, durch unsere fünf äußeren Sinne - Geschmacks-, Tast-, Gesichts-, Geruchs- und Gehörsinn - ununterbrochen Informationen über die Welt um uns her. Diese Informationen werden durch unser Gehirn übertragen und in unseren Gehirn- und Körperzellen aufgezeichnet. Trotz der Tatsache, dass wir uns vielleicht nicht mehr an ein spezielles Ereignis erinnern, existiert es weiterhin in unserem Unterbewusstsein und beeinflusst unser Leben bis zu einem gewissen Grad. Wir beziehen uns gewöhnlich als Erinnerung darauf und ihre Auswirkungen können positiv, negativ oder neutral für unser geistiges, körperliches oder emotionelles Wohlbefinden sein.
Wenn diese Erinnerungen negativer oder begrenzender Art sind, manifestieren sich die unterbewussten Eindrücke als körperliche Leiden, psychologische Unausgeglichenheit, Beziehungs-Probleme, Muster des Versagens usw. Sie behindern unsere Bemühungen um Glück, Gesundheit, Erfolg und Erfüllung.
Was es auch sein mag, wir können durch den Lindwall Releasing Prozess vergangenen Störungen erlauben sichtbar zu werden, uns wenn nötig der Situation stellen, und dann die negative und gefühlsmäßige Belastung erlösen, indem wir laut passende Affirmationen aussprechen, wie z.B.: " Ich erlöse jetzt die Wut gegen meinen Chef. Ich vergebe ihm. Ich erbitte und akzeptiere jetzt Vergebung für mich selbst."
Einmal erlernt, kann der Lindwall Releasing Prozess alleine oder mit der Unterstützung eines erfahrenen Releasing-Begleiters in Gruppen- oder Einzelsitzungen fortgeführt werden. Der Begleiter führt den "Releaser" durch schmerzhafte vergangene Situationen und schließlich durch den Akt der Vergebung, was den "Releaser" von alten Mustern befreit, seelische Wunden heilt und ihn befähigt weiterzugehen und neue Entscheidungen im Leben zu treffen.
(releasing: erlösen, befreien)
Text von: Carmen Reiss

Releasing


 

 

 

Leute 1
Link    
Bücher zum Thema: 1
Markus. Langholf Der Pfad des Lebendigen Geistes - Loslassen