Informationen zu dem Thema FengShui

Wenn ein chinesisches Landschaftsbild, ein Haus in Hong-Kong, die Chefetage einer japanischen Firma oder ein japanischer Garten, eine wundersame Harmonie der Formen aufweisen, verdanken sie es der alten Kunst des FengShui. Nach dem taoistischen Glauben haben alle Dinge zwei gegensätzliche Seiten, die sich aus dem männlichen Atem (yang) und dem weiblichen Atem (yin) erklären. Der Fluss dieser Energien über Hügel, Berge, Flüsse und Täler bestimmt den Charakter eines Ortes, danach werden Bauwerke, Räume und Gärten ausgerichtet. FengShui - Wind und Wasser - bedeutet eine Sensibilität für diese Kräfte und die Fähigkeit, für ein harmonisches Gleichgewicht zwischen ihnen zu sorgen.
Text von: Usch Henze

FengShui


 

 

 

Leute 4
Zentren 2
Link    
Bücher zum Thema: 1
Karen. Kingston Feng Shui gegen das Gerümpel des Alltags